Energiezentralen
Wir planen, finanzieren, errichten und betreiben Strom-, Wärme- und Kälteversorgungsanlagen der unter-schiedlichsten Größenordnungen.

Zu unseren Kunden zählen die Stadt Potsdam, die große Wohnungsbaugesellschaft PRO POTSDAM, der Bund der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden, Hotelbesitzer sowie private Eigentümer von Reihen- und Mehr-familienhäusern. (Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf „Referenzen“.)
Energiezentrale Reiherweg Alle Versorgungslösungen sind von unserer Pla-nungsabteilung auf die Anforderungen und Wünsche der zu versorgenden Kunden unter Berücksichtigung optimierter technischer und finanzieller Varianten maßgeschneidert worden.

Auch die architektonische Lösung der jeweiligen Heizzentrale wird individuell entwickelt, um eine möglichst harmonische Integration in das Umfeld zu erreichen.

Das nebenstehende Bild zeigt unsere Energiezentrale im Versorgungsgebiet Reiherweg in Potsdam.





Abb.: Energiezentrale Reiherweg
Besonderes Augenmerk legen wir bei der Entwicklung von Energieversorgungslösungen gemäß unserer Firmenphilosophie „Energieeinsparung und Umweltschutz“ auf einen möglichst geringen Energie-verbrauch, niedrige Schallemissionwerte und auf den Einsatz von ökologisch vorteilhaften Brennstoffen. So werden unsere ölbefeuerten Energiezentralen mit schwefelarmen Heizöl betrieben. Für jede Energiezentrale wird die Möglichkeit des Einsatzes eines BHKW und der Brennwerttechnik untersucht.

Um trotz des hierfür notwendigen höheren Investitionsaufwandes zu niedrigen Wärmepreisen für den Kunden zu gelangen, können auch bei konventionellen Heizungsanlagen (Spreizung 80°C/60°C) die teureren Brennwertgeräte und BHKW im Grundlastbereich (hier liegt der größte Teil des Energieverbrauchs) eingesetzt werden, während die Spitzenlast von preiswerteren Niedertemperaturkesseln übernommen wird.
Brennwert- und Niedertemperaturkessel Das nebenstehende Bild zeigt eine solche Anlage (links Brennwertkessel, rechts Niedertemperatur-kessel).











Abb.: Brennwert- und Niedertemperaturkessel
BHKW Die nebenstehende Energiezentrale versorgt mit zwei BHKW ein Wohn- und Geschäftshaus in Berlin mit Strom und Wärme.








Abb.: BHKW-Anlagen
Brennwertkessel Mit 2 Brennwertkesseln und einem Rapsöl BHKW wird eine Wohnsiedlung und Bildungseinrichtung mit Energie versorgt.








Abb.: Brennwertkessel


Ihre Vorteile auf einem Blick
1. Anlagenfinanzierung durch ENERLYT ohne Ihr finanzielles Risiko.
2. Liquiditätsbewahrung infolge eingesparter Investitionskosten für die Anlagentechnik.
3. Steuervorteile durch reine Energie-Betriebskosten.
4. Umlagefähigkeit der Betriebskosten im Wohnbereich.
5. Geringe Wärmepreise durch: Brennstoffsondertarife, fundierte Planung, Herstellerrabatte, effiziente
Verwaltung.
6. Sämtliche Betriebsaufwendungen der Versorgungsanlage werden von ENERLYT übernommen.


Leistungsumfang
Der nachfolgend aufgeführte Leistungsumfang zur Wärmeversorgung dient dem Überblick und wird auf Wunsch Ihren spezifischen Bedingungen angepasst.
Projektierung der Energieversorgungsanlage einschließlich aller Anlagenkomponenten.
Genehmigungsplanung für die Energieversorgungsanlage.
Finanzierung der gesamten Anlagentechnik bis zur Rechtsträgergrenze (BHKW, Heizzentrale,
Wärme- und Kälteverteilnetz, Stromverteilnetz, Hausanschlußstationen, Kälteanlagen).
Brennstoffeinkauf (Erdgas beim Gasversorger).
Wartung der Anlagentechnik.
Instandsetzung bei Anlagenschäden.
Störungsannahme 24 Stunden am Tag (Sicherheitskette und Kleinreparaturen).
Verwaltungsaufwendungen (insb. Abrechnung, Betriebsmittelbeschaffung und Betriebsaufwendungen).
Messtechnische Betreuung bezüglich Betriebsparameter und Anlagenwirkungsgrad.
Analytische Kontrolle des Anlageninhaltswassers (gem. VDI 2035).
Rauchgasmessung (Einhaltung TA Luft, Anlagenwirkungsgrad).
Versicherungsschutz für die Anlagentechnik.
Investition für die leittechnische Errichtung zur Fernüberwachung (Mess- und Leittechnik, Modem,
Telefonanschluss, Zentraleinheit, Software).
Ausrüstung der Energieübergabestellen mit geeichter Meßeinrichtungen.
Überwachung der Betriebszustände per DFÜ zum ENERLYT-Leitstand und zyklisch vor Ort.
Telefongebühren der Datenfernübertragung.
Bedarfsgerechte Parametrierung der BHKW-, Kessel-, Heiz- und Kältekreisregelungen.
Anlagenpflege einschl. Reinigung bis zur Übergabestelle.
Abrechnung der einzelnen Nutzungseinheiten.


Versorgungsverträge
Die Energielieferverträge werden in Anlehnung an der AVB Fernwärme V gestaltet und transparent und individuelle an das zu versorgende Objekt angepasst.


24-Stunden-Störungs-Service
Die Anlagenüberwachung erfolgt über unsere zentrale Leitstelle. Der 24-Stunden-Störungs-Service für unsere Versorgungskunden wird betreut von Herrn Marco Leffs. Er ist unter der Tel.-Nr.: 01 73/9 99 76 07 zu erreichen.


Ansprechpartner
Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen ein Energieversorgungsangebot unterbreiten können. Kontaktieren Sie bitte Herrn Marco Leffs unter der Tel.-Nr. 03 31/ 8 88 44-0.