Technische Planung

Allgemein

Unser Unternehmen ist seit über 25 Jahren mit einem festen Mitarbeiterstamm im Bereich technische Planung tätig. Hierzu zählen insb. die technische Gebäudeausrüstung als auch die Erschließungsplanung.
Im Einzelnen bieten wir folgende Planungsgewerke an:

Planungsgewerke

Heizung
Lüftung/Klima
Sanitär
Elektro
Regenerative Energieanlagen
Gebäudeautomation
Laborausrüstung
Erschließung (Ingenieurbauwerke)
Regenwasserplanung
Küchenplanung
Blitzschutz

Für die durch uns betreuten Vorhaben erzielen wir aufgrund genauer Dimensionierung, detaillierter Ausschreibungen sowie Vertragsvorbereitungen und nicht zuletzt durch die konsequente Bauüberwachung, bei hervorragender Anlagenqualität vergleichsweise niedrige Realisierungspreise. Dabei lagen stets die Kostenfeststellungen im Bereich der geplanten Investitionen.

Alle Planungsphasen werden von unseren Mitarbeitern unter Beachtung unserer Globalziele, Energieeffizient und Umweltschutz, bearbeitet, um zum einen für unseren Kunden durch niedrige Unterhaltskosten einen wirtschaftlichen Anlagenbetrieb zu gewährleisten und zum anderen dazu beizutragen die Umwelt für uns und unsere Kinder zu erhalten.
Im folgenden möchten wir Ihnen einige unserer Betätigungsfelder vorstellen:

Wohnungsbau

Beispielbild für  Wohnungsbau

In den vergangenen Jahren haben wir für zahlreiche Wohnungsgesellschaften die Modernisierung und Instandsetzung des Wohnungsbestandes planerisch begleitet. So können wir auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz aus der Modernisierung von ca. 2.500 Wohneinheiten in den verschiedensten Gebäudetypen zurückgreifen. Zu den Gebäudetypen zählen neben Alt- und Neubauten unterschiedlicher Generationen insbesondere Plattenbauten der Typen IW64 (Blockbauart 0,8 t), IW 65 (Streifenbauart 2,0 t), Typenserie P2 5,0 t, WBS 70 usw.

Im Vorfeld der Maßnahmen wurden in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und den Bauunternehmen detaillierte Bauablaufpläne erarbeitet. Hierdurch wurde die Bauzeit in den Wohnungen der Mieter auf maximal 10 Arbeitstage/WE ohne Ofenheizung und 15 Arbeitstage/WE mit Ofenheizung begrenzt. In keinem einzigen Fall kam es zu einer Bauzeitüberschreitung.

Neben der Planung der oben beschriebenen Gewerke bieten wir einige für den Wohnungsbau interessante zusätzlichen Leistungen an. Hierzu zählen:

Zusätzliche Leistungen

  • Erstellen von Modernisierungs- und Instandhaltungskatalogen
  • Mitwirkung bei der Berechnung der individuellen Mieterhöhung auf Grund der durchgeführten Modernisierung
  • Mitwirkung bei der Modernisierungsankündigung
  • Begleiten der in diesem Zusammenhang durchgeführten Mieterversammlungen
  • Aufteilung der Firmen-Schlussrechnungen in Modernisierung und Instandsetzungsaufwendungen
  • Zuordnung der Einzelkosten zu den jeweiligen Mietern

Gesellschafts- und Bildungseinrichtungen

Eine weitere Spezialisierung besteht in unserem Hause für die Planung von Gesellschaftsbauten und Bildungseinrichtungen. In den letzten Jahren wurden Projekte der folgenden Art realisiert:

  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Förderschulen
  • 3-Feld-Ballspielhalle
  • Ausbildungszentrum der IHK
  • Werkstatt- und Lagerkomplexe

Sämtliche Projekte wurden von Dipl.-Ing., Dipl.-Kfm. (FH) H. Eichler geleitet.

Die Planungsanforderungen sind hier sehr vielschichtig und hoch individuell. Daher sollen an dieser Stelle nur zwei Schlaglichter geworfen werden:

Luftbild IHK Teltow

Das Ausbildungszentrum der IHK in Teltow besteht aus den unterschiedlichsten Nutzungseinheiten: So wurden eine Schweißwerkstatt, Werkstatt zur Metallverarbeitung, eine Lehrküche, ein Restaurant, Computerkabinette, ein Verwaltungstrakt und zahlreiche Hotelzimmer planerisch umgesetzt.

Ölgemälde der Kita in Potsdam Eiche von  R. Eichler

Die von uns geplante Kita in Potsdam Eiche hat ein gemischtes Gruppenprofil (Betreuung von 0 Jahren bis zum Hort) und besitzt eine eigene Vollküche. Diese Kindertagesstätte wurde mit einer Solaranlage mit Heizungsunterstützung konzipiert. Sie hat Modellcharakter für die Stadt Potsdam.
(Ölgemälde R. Eichler)

Öffentliche Gebäude

Beispielbild für Öffentliche Gebäude (Museum Barberini)

Gewerbliche Bauten

Beispielbild für Gewerbliche Bauten (El Puerto Potsdam)

Denkmalgeschützte Bauten

Beispielbild für Denkmalgeschützte Bauten (Sanssouci)

Bei der Planung der haustechnischen Gewerke für die Rekonstruktion denkmalgeschützter Gebäude ist zur Wahrung der Bausubstanz mit besonderer Behutsamkeit und Flexibilität vorzugehen. Bei der baulichen Umsetzung erfordern häufig die realen, nach der Freilegung von Bauteilen vorgefunde Verhältnisse, angepasste Detaillösungen. So wurde z. B. im Stadthaus Straußberg folgendes heizungstechnische Konzept umgesetzt: 

Im Kellergeschoß wurde als bauwerkserhaltene Maßnahme eine Temperierungsheizung installiert. Mit dieser werden die Grundmauer (Außen- und Innenwände) trocken geheizt und um die Feuchtigkeitsaufnahme der Wand langfristig reduziert. 

In den Obergeschossen sollte aus architektonischen Gründen eine nicht sichtbare Beheizung erfolgen. Ausgeführt wurde eine Wandheizung. Die Zuleitung erfolgte teilweise in ehemaligen, durch Ausbrennen nutzbar gemachten, Schornsteinzügen. 

Forschungseinrichtungen & Laborbau

Beispielbild für Forschungseinrichtungen und Laborbau (GFZ Potsdam)

Gemäß unseres Anspruches, Energieeinsparung und Umweltschutz, hat ENERLYT Erfahrungen beim Betrieb eines akkreditierten Umweltlabors. Auf Grund dieses Umstandes zählt zu unseren Kernkompetenzen auch die Planung von Laboratorien im Chemie-, Biotechnologie- und Geologiebereich. Neben der für Laboratorien angepassten Haustechnik- und Möblierungsplanung wird in größeren Laborkomplexen eine ausgefeilte gewerkeübergreifende Gebäudeleittechnik notwendig, um allen sicherheits- und betriebstechnischen Anforderungen gerecht zu werden.

So wurde für den durch uns betreuten Laborumbau im Geoforschungszentrum Potsdam die Erweiterung und die Anpassung der Gebäudeleittechnik geplant.

Kirchliche Bauten

Beispielbild für Kirchliche Bauten

Bundesliegenschaften

Beispielbild für Bundesliegenschaften

Ansprechpartner

Zur Beratung und Angebotserarbeitung wenden Sie sich bitte an Herrn Dipl.-Ing. Holger Eichler.

Holger Eichler

Dipl.-Ing., Dipl.-Kfm. (FH) Holger Eichler

Telefon

(03 31) 8 88 44-46

E-mail

eichler@enerlyt.de

  • Prokurist
  • Technische Planung
  • Ausbildungsleiter