Energiemanagement-Systeme

Bei dem Smart Energy Office (SEO) handelt es sich um ein innovatives Energiemanagement-System. Es kommt bei Kunden zum Einsatz, die Wert auf eine permanente Kontrolle ihrer Anlagentechnik legen und bei denen, die sich einen Überblick über ihre Energieverbäuche und die dabei anfallenden Kosten und Einnahmen verschaffen wollen. Kunden werden dabei unterstützt Energie und Kosten einzusparen. 

Anlagenbetreiber werden in die Lage versetzt, von jedem Ort der Welt per Internet ihre Anlage zu überwachen. Das Smart Energy Office besteht aus den beiden Modulen „Anlagenmonitoring“ und „Zählermanagementsystem“.

Anlagenmonitoring

Dieses Modul ermöglicht die Überwachung einer Energiezentrale aus der Ferne. Sensoren kontrollieren, ob die Anlage läuft. Ausfälle werden sofort registriert. Der Techniker wird über die Störung per SMS informiert noch bevor die Mieter den Anlagenausfall überhaupt bemerken.

Schema zum SEO-Anlagenmonitoring

Der Techniker hat jetzt die Möglichkeit, sich online mit dem SEO-System zu verbinden. Dort kann er Einsicht in das Anlagenschema der Energiezentrale nehmen. Laufende Energieerzeuger werden in Form einer Animation dargestellt. Eine standardisierte Symbolik hilft ihm dabei, sich schnell in jedes SEO-Schema einzudenken.

Störungen der Anlagen werden ihm angezeigt. Mit einem Klick auf die dargestellten Symbole öffnet sich eine Detailanzeige mit den relevanten Daten, so dass Maßnahmen getroffen werden können, um die Anlage wieder in Betrieb zu setzen.

Verschlechtert sich der Nutzungsgrad einer Anlage, dann können die Ursachen dafür schnell gefunden werden. Durch Eingriffe in die Anlagentechnik lassen sich die Betriebswerte optimieren.

Zählermanagementsystem

Beim Zählermanagementsystem werden alle Zählerdaten des Gebäudes über eine einheitliche Schnittstelle erfasst, ausgewertet und bereitgestellt. Verbräuche können mit den Kosten, erzeugte Energiemengen mit den Erträgen in Form von Tages-, Monats-, oder Jahrescharts visualisiert werden.

Die Charts werden dem Kunden in Form von Balken-, Linien- oder Tortendiagrammen dargestellt. Eine Ausgabe in Tabellenform ist ebenfalls möglich. Mit Hilfe der Basis-Elemente kann der Nutzer bestimmen, ob er sich den reinen Verbrauch, die CO₂-Emissionen oder den Verbrauch/m² anzeigen lassen möchte.

Schema des SEO-Zählermanagementsystems

Im Zählermanagementsystem können Energieeinsparziele festgelegt werden. Die Jahreszielvorgabe wird dann als rote Linie in den Balkencharts dargestellt. Bei Überschreitung der selbst definierten Ziele, wird der Nutzer benachrichtigt. Tipps zur Energieeinsparung wurden gesammelt und zum Download hinterlegt.  

Wird mit dem SEO-System eine Energiezentrale überwacht, dann können die Nutzungsgrade der Anlagenkomponenten ermittelt und berechnet werden.

Das Zählermanagementsystem sorgt für mehr Transparenz und schärft im Wesentlichen das Bewusstsein für den Energieverbrauch und den angefallenen Kosten. Der Nutzungsgrad der Anlage kann auf diese Weise kontrolliert und verbessert werden.

Funktionsschema

SEO-Funktionsschema

Systembeschreibung (Download)

Weitere Informationen über das Smart Energy Office können Sie der Systembeschreibung entnehmen.

SEO-Systembeschreibung

Inhalt

  • Das Smart Energy Office (SEO)
  • Login
  • Anlagenmonitoring
  • Zählermanagementsystem
  • Gefahrenmeldesystem (auf Kundenwunsch)
  • Hardware
  • Sicherheitskonzept
  • Modifikation des Systems
  • Datenexport
  • Funktionsschema

Das Zählermanagementsystem sorgt für mehr Transparenz und schärft im Wesentlichen das Bewusstsein für den Energieverbrauch und den angefallenen Kosten. Der Nutzungsgrad der Anlage kann auf diese Weise kontrolliert und verbessert werden.

SEO-Video

Weitere Informationen über das Smart Energy Office können Sie dem Video entnehmen.

ENERLYTOR*

Seit 2002 wird der ENERLYTOR – ein in unserem Haus entwickeltes, kartengesteuertes Vorkassesystem – erfolgreich vertrieben. Er kann für Verbrauchsmedien, wie Trinkwasser, Strom, Erdgas oder Wärme zum Einsatz kommen und lässt sich auch in komplexe Gebäudemanagementsysteme integrieren. Der Nutzer hat eine Kostenkontrolle und kann Preisschwankungen nutzen; Versorgungsunternehmen haben die Möglichkeit, ihre Außenstände zu minimieren.

Aufbau und Funktion

Vorkassesystem Wasser

Der ENERLYTOR besteht aus einer kompakten Steuereinheit, einer Stelleinheit (z. B. Kugelhahn mit M-Bus für Trinkwasser) und einem M-Bus-fähigen Zähler. Die patentierte Lösung wird mit Chipkarten gesteuert mit dem Guthaben, das der Kunde z. B. für Trinkwasser erworben hat.

Das in der Hausanschlussanlage installierte Vorkassesystem enthält einen Chipkartenleser in der Steuereinheit, die über ein elektronisches Bussystem (M-Bus) mit dem Medienzählern verbunden ist. Die Entnahme wird automatisch entsprechend den abgerechneten Werteinheiten gesteuert.

Ist das Guthaben oder der Kredit aufgebraucht, wird das Stellorgan geschlossen und damit die Entnahme des Verbrauchsmedium gestoppt. Fällt dieser Zeitpunkt auf einen Sonn- oder Feiertag erfolgt die Sperrung erst an dem darauf folgenden Arbeitstag.

Der ENERLYTOR läuft ca. sechs Jahre mit einer Batterieausrüstung. Eine externe Stromversorgung ist nicht notwendig.

Informationen (Download)

Für einen technischen Überblick laden Sie sich bitte die Kurzinformationen der verschiedenen Medienflyer herunter. Sie erhalten dort u. a. Informationen über die Bestandteile des Systems sowie über die möglichen Installationsvarianten. Wie die Guthabenübertragung funktioniert können Sie dem Dokument „Handhabung der Guthabenkarten“ entnehmen. Sie benötigen für die Darstellung der Dateien Acrobat Reader.

Um die Datei herunter zu laden, klicken Sie bitte den Link mit der rechten Maustaste an und wählen „Ziel speichern unter ...“

Ansprechpartner

Die Entwicklung wird von Dr.-Ing. Andreas Gimsa geleitet. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefon-Nr. (03 31) 8 88 44-0 zur Verfügung. 

Michael Prätorius

Michael Prätorius

Telefon

(03 31) 8 88 44-37

E-mail

praetorius@enerlyt.de

  • Energiemanagement-Systeme
Bettina Ziehe

Dipl.-Kffr. (FH) Bettina Ziehe

Telefon

(03 31) 8 88 44-11

E-mail

ziehe@enerlyt.de

  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit